HOTLINE +95 1 525 488

Home | Contact Us | Agent Login | Customer Login

         
FIRMEN PROFILE    MYANMAR REISE TIPPS    REISEZIEL    AGENTEN
Leiten Sie Karte um
Yangon
Mandalay
Bagan (Nyaung U)
Heho (Inle)  
Tachileik  
Kyaing Tong  
Thandwe (Ngapali)  
Sittwe (Mrauk U)  

Reiseziel : Mandalay Teilung

Ort

Mandalay Teilung ist in zentralem Myanmar aufgestellt, der Sagaing Teilung im Norden beifügt, Shan Staat im Osten, Bago Teilung und Kayin Staat im Süden, und Sagaing und Magway Teilungen im Westen. Das Gebiet von Mandalay Teilung ist 14.295 Quadratmeilen.

 

Bevölkerung

:

Mandalay Teilung ist das zweite der dicht bevölkertste Staat/Teilung in Myanmar mit fast 6,5 Millionen Einwohner.

Stä mme

:

Die Mehrheit von der Bevölkerung ist Bamar, der von kleiner Anzahl von Shan gefolgt wird, wohnend Danu, Lisuund Palaung Stä mme im östlichen Gebiet.Es gibt auch eine kleine Bevölkerung von Leway und Pyinmana tibes lebend im Einfachen Kinn (Asho Kinn) Gebiet von Mandalay. Staatsangehöriger rennt wie zum Beispiel Kachin, Kayin und Kinn leben auch in der Teilung.

La religión

:

Principalmente budistas; pero hay también hindúes, los musulmanes y cristianos dentro de la región.

El dialecto

:

El idioma de Myanmar se habla principalmente.

 

Dinge, Zu Sehen

Maha Muni Pagode

Diese Pagode hat ein Buddha Bildnis mit einer goldenen Krone, die mit kostbaren Edelsteinen einschließlich Diamanten, Jades, Rubine, Saphire und Smaragde dekoriert wird. Ursprünglich sich befundenen an der alten Hauptstadt von Amarapura, wurde der Maha Muni zu Mandalay nach dem dem Feuer von 1884 repositioniert.

 

 

Shwe In Behälter Kyaung Monestary

Dieses große und anmutige hölzerne Kloster wurde von zwei wohlhabenden chinesischen Kaufleuten in 1895 gebaut. Das Holz hat Verzierung entlang der Balustraden geschnitzt und die Dächergesimse ist vorzüglich, und es ist eines der schönsten Klöster in Mandalay

 

 

Königlicher Palast

König Mindon, die Sekunde von Myanmar letzter König, hat seine Hauptstadt von Amarapura zu Mandalay verschoben, eine alte Prophezeiung zu erfüllen. Er hat diesen Palast auf einer Stelle gebaut, die vorsichtig von astrologischen Berechnungen gewählt worden ist. Es wurde gewusst, als der Goldene Palast und von Teakholz auf einer Ziegelsteinplattform gebaut hat, die mit Gold und Zinnoberrot bedeckt worden ist.

 


Maha Gesetz Ka Marazein oder Kutho-Daw Pagode

In wörtlichem Myanmar bedeutet Kutho-Daw Gyi die Große Königliche Ausfuhrprämie. Diese Pagode wurde in 1857 durch König Mindon gebaut und es ist ähnlich zur Shwezigone Pagode in Bagan (Nyaung U). Es hat auch der Welt das größte Buch buddhistischer Schriftarten.

 

 

Mandalay Hügel

Mandalay Hügel ist ein natürlicher Fokus für die Stadt, bietend einen Panoramablick von Mandalay und Umgebenebene an. Die meisten Leute beginnen ihren Besuch zu Mandalay durch Klettern des Hügels.

 


Sanda Muni Pagode

Der Sanda Muni enthält ein Bronzebildnis von Buddha Wurf in 1802 unter der Gönnerschaft von König Bodaw (KLEINANZEIGE 1782-1819). König Mindon hat das Bildnis von Amarapura zu Mandalay gebracht.

 


Atumashi Kyaung  

Der Atumashi Kyaung bedeutet Unvergleichliches Kloster, und es wurde um das gleiche Mal als die Kuthodaw Pagode gebaut. Dieses Kloster ist berühmt für seine viele kirchlichen Tagungen.

 

Kyauk Hat Gyu Pagode Aufgeteet

El rey Mindon ganó el mérito teniendo la imagen inmensa de Buda en esta pagoda tallada de un solo pedazo de mármol blanco de las colinas de Sagyin. Der König hat dieses Bildnis gewollt, ähnlich zum einem in der Ananda Pagode in Bagan zu sein.

 

Mandalay Palast Kulturelles Museum

Geöffnet am westlichen Zaytawom Halle im Myanansankyaw Shwe Nandaw in 1996 stellt dieses Museum hauptsächlich Artikel und Artefakte sich beziehend auf das Königtum und die Konbaung Dynastie dar.

 

Um Mandalay

Innwa

Früher bekannt als Ava, Inwa ist der Autoantrieb von halb Stunde und Fähre kreuzend. In Inwa Transport ist hauptsächlich durch Pferdwagen.

 

1. Htupayon Pagode

Der König Narapatigyi (1443-1469) hat diese Pagode und auch eine vorläufige hölzerne Brücke über den Fluss für die Tausende von Bürgern gebaut, den Hti die hochziehende Zeremonie von der Pagode zu besuchen.

 

2. Aungmyekawka Pagode

Diese Sandsteinpagode wurde in 1783 gebaut, der Shwezigone Pagode von Bagan (Nyaung U) zu ähneln.

Bagan (Nyaung U).

 

3. Datpaungsu Pagode

Die heiligen Überreste von den ehemaligen Pagoden wurden von den Brite herausgeno mme n, Konstruktion der Eisenbahnlinien zu erlauben. Die Pagoden wurden dann an die Datpaungsu Pagode gestellt. Datpaungsu bedeutet Sammlung der Überreste in Myanmar.

 

4. Maha Aung Myae Bonzan Kloster

König Bagyidaw und seine Königin haben dieses Kloster in 1818 für den königlichen Abt gebaut, Nyaung Gan Sayadaw. Das Kloster wird Ziegelstein und Putz, ungleich die meisten Klöster gebaut, die von Holz gebaut wurden, und veranlagt zu Zerstörung durch Feuer.

 

5. Inwa Brücke

Der ursprünglich Inwa Brücke über den Ayeyarwaddy Fluss auf der Straße zu Sagaing war ein Kilometer lang. Die Brücke wurde in 1934 geöffnet aber wurde in 1942 niedergerissen.

 

Amarapura

1. U Bein (or U-Pein) Brücke

Die Brücke, die den Taung-tha-Mann See kreuzt, ist die längste Teakholzbrücke in der Welt (1,2 km). Obwohl ein bisschen gebrechlich in einigen Teilen, hat es den Stürmen und den Fluten von über Ein widerstanden und halbe Jahrhunderte, und ist sehr populär mit Touristen.

 
2. Kyauk Hat Gyi (Amarapura) Aufgeteet

Im König Bagan von 1847 hat diese Pagode aufgerichtet, die ein Reproduktion des Ananda Tempel in Bagan ist. Das Bildnis vom Buddha in dieser Pagode ist von einem einzelnen Block des Marmors geschnitzt.

 

Mingun

1. Mya Thein Dan Pagode

Im König Bagyidaw von 1816 hat diese Pagode in 1816 gebaut, bevor er zum Thron zugestimmt hat. Er hat es als ein Denkmal zu von seiner späten obersten Königin, Hsinbyume gebaut.

2. Pahto Daw Gyi

Bevor Erobern des ehemaligen Königs und das Ergreifen des Throns, hat König Bodawpaya Zuflucht an Mingun genommen.Dort hat ein Gelübde gemacht das er würde ausführen vier religiöse Projekte einmal er ist geworden ein König, und hat diese Pagode eingerichtet.


3. Mingun Bell

Obwohl König Bodawpaya die Konstruktion von seiner Pagode in seiner Lebenszeit nicht vollendet hat, hat er die Konstruktion die Mingun Glocke vollendet. Die Einheimischen haben Metallwerkzeuge von ihren Heimen gespendet zu helfen, die Bronze zu versorgen, musste gerochen die Glocke.


Sagaing

1. Soon-Oo Ponnyashin Pagode

Diese Pagode befindet sich auf einer der 37 Hügel der Sagaing entfernt. Der Berg ist benannt Pha Nga-Hügel, weil sie einen Frosch ähnelt. U Ponnya lebte in der Pintaya Dynastie unter König Tazeeshin Thihathu baute diese Pagode.

 

2. Thabyedan Fort

Diese Festung liegt in der Nähe Inwa Brücke am Mandalay Ayeyawady Seite des Flusses. Es war die letzte Festung gebaut, um Mandalay im dritten Anglo-Myanmar Krieg zu verteidigen.

 

3. Sagaing Hügel

Dieses Fort ist nahe Inwa Brücke auf dem Mandalay Seite dem Ayeyawady Fluss befunden. Es war das letzte Fort, das gebaut ist, um Mandalay während des drittens Anglo Myanmar Kriegs zu verteidigen.

 

FLIGHT BOOKING

 
AIR MANDALAY - YANGON HEAD OFFICE
No.1(A) | Pyay Road | 51/2 Miles | Hlaing Township | Yangon | Myanmar | Tel : +951 525 488 | Fax : +951 532 275
[email protected] | [email protected]
 
Web Developer: Myanmars.NET, Yangon,  Myanmar.
© Copyright 2015 by Air Mandalay.

CONNECT WITH US ON